Ministerpräsident Sellering besucht Werk Neustadt-Glewe.

Prominenter Besuch im Werk Neustadt-Glewe. Der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering, hat sich zu einer Stippvisite in unserer norddeutschen Niederlassung angekündigt. Unser geschäftsführende Gesellschafter Benedikt Henkel nutzte die Gelegenheit, um den Landesvater über die umfangreichen Dienstleistungen der HENKEL-Gruppe für chemische und elektrochemische Bearbeitung von Edelstahloberflächen zu informieren.

Während des einstündigen Besuches stellte Benedikt Henkel die kennzeichnenden Merkmale des HENKEL-Portfolios vor. Beizen und Elektropolieren von Metalllegierungen sowie die fachgerechte Bauteilreinigung im Reinraum oder auch die elektrochemische Bearbeitung von Anlagenkomponenten im Vor-Ort-Service direkt beim Kunden, waren nur einige der besprochenen Themen.

Beim anschließenden Firmenrundgang konnte sich der Ministerpräsident ein Bild von den Beiz- und Elektropolieranlangen machen. Zudem nutzte Erwin Sellering die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den HENKEL-Mitarbeitern. Er zeigte sich beeindruckt vom Engagement und der Treue der Belegschaft (Betriebszugehörigkeiten zwischen 10 und 20 Jahren sind keine Seltenheit bei HENKEL).

Wir sind mittlerweile seit rund 20 Jahren fester Bestandteil des Mecklenburger-Know-hows und bilden auch Fachkräfte aus.

Wir danken dem Ministerpräsidenten für seinen Besuch und hoffen auf weiterhin gute Aussichten für das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.