WIG-Ortibalschweißung – Was sie wirklich beeinflusst!

Einflussfaktoren auf die Güte der Orbitalschweißnaht

Dipl.-Ing. Dr. Georg Henkel

Inhalt & Infos

Edelstahlrohrleitungssysteme der Materialien DIN 1.4435 oder ähnliche für sensible Bereiche in Pharmazie, Chemie, Halbleitertechnik etc. werden in zunehmender Weise durch automatische Schweißverfahren wie z.B. das schweißzusatzfreie WIG-Orbitalschweißverfahren samt Innenformierung geschweißt. Die Schweißpartner sind hierbei Rohre oder Rohrfittings aus vorwiegend dünnwandigen nahtlosen oder längsgeschweißten Edelstahlrohren bzw. entsprechend vorbereitete Komponenten wie Ventile, Durchflussmesser etc. Die Güte bzw. Qualität der erzielten Schweißnaht, innen wie außen, ist verhältnismäßig exakt definiert und orientiert sich an der hohen Qualität des Leitungsmaterials. Für eine optimale Ausführung der Schweißnaht sind eine Reihe von Faktoren zu beachten, die in diesem Paper näher erläutert werden.

Weitere verfügbare Downloads


Ausblick auf höherwertige Edelstahllegierungen mit gesteigerter Wirksumme hinsichtlich funktionaler Eigenschaften im Vergleich zur Legierung 316L/1.4404/1.4435

zur Datei

Wirkung von Entmischungen und Schlackeverunreinigungen im Hinblick auf ein verändertes Korrosionswiderstandsverhalten bei Edelstahllegierungen.

zur Datei

Zusammenhang von Oberflächenzustand und Reinigungsverhalten bei austenitischen CrNi-Stahloberflächen.

zur Datei