Wann werden Edelstahloberflächen zu funktionellen Oberflächen?

Gesichtspunkte zur Beurteilung von funktionellen Edelstahloberflächen

Dipl.-Ing. Dr. Georg Henkel

Inhalt & Infos

Oberflächen von Edelstahlapparatekomponenten bzw. Rohrsystemen haben - insbesondere wenn sie medienberührt sind - die wichtigen Aufgaben zu erfüllen, korrosionsresistent, medienneutral, reinigungsfreundlich etc., zu sein. Vor allem unter diesen Gesichtspunkten wurde das Material vom Planer spezifiziert und ausgewählt, um die Bedürfnisse des Betreibers möglichst exakt zu befriedigen. Diese Paper zeigt die entscheidenden Kriterien auf, die für die Funktionalität einer Edelstahloberfläche besonders relevant sind.

Sie müssen sich vorher registrieren, bevor Sie die Datei herunterladen können

Jetzt Registrieren

Schon registriert?   Anmelden

Weitere verfügbare Downloads


Edelstahloberflächen im Bereich von WFI-Leitungen und Apparaten

zur Datei

Chloride (aus wässrigen NaCl- bzw. HCl-Lösungen oder HOCl bzw. NaOCl-Lösungen) als „Motor“ des  klassischen Korrosionsmechanismus bei austenitischen Legierungen 1.4404/1.4435/316L, 1.4539/904L o.ä.

zur Datei

Was sind die allgemeinen Charakteristika einer funktionalen Edelstahloberfläche?

zur Datei