WFI und Rouging – Welche Rolle die Edelstahloberfläche spielt.

Edelstahloberflächen im Bereich von WFI-Leitungen und Apparaten

Inhalt & Infos

Reinstwasser in WFI (Water for Injection)-Qualität hat unter anderem die Eigenschaft, sich gegenüber Edelstahloberflächen von Rohrleitungen und Behältern sehr aggressiv zu verhalten. Dies umso mehr, falls es sich um entgaste, erwärmte Reinstwasserqualitäten handelt oder gar um die Erzeugung und Leitungsführung von Reinstdampf. Die Erfahrung zeigt, dass Rougingeffekte oder aber auch erhebliche (Folge)-Korrosionseffekte bei derartigen Systemen eher die Regel statt die Ausnahme sind.

Sie müssen sich vorher registrieren, bevor Sie die Datei herunterladen können

Jetzt Registrieren

Schon registriert?   Anmelden

Weitere verfügbare Downloads


Zusatzaspekte hinsichtlich des Korrosionsverhaltens der Legierung 316L unter Variation von Legierungsreinheit und -homogenität

zur Datei

Betrachtung der Beständigkeit von Edelstahloberflächen im pharmazeutischen Apparatefeld.

zur Datei

Legierungstechnische Aspekte bei nichtrostenden austenitischen CrNi-Stählen hinsichtlich chloridischer Angriffsmechanismen. Schutzwirkung verschiedener Legierungsbestandteile.

zur Datei